Anwendungen

Ti: Saphir-Pumpen

Die Anwendung von Lasern auf der Basis von vibronischen Ti:Saphir Kristallen (auch bekannt als Ti: Al2O3-Laser, Titan-Saphir-Laser, Ti: Sapp, Ti: S, Ti-Ti Sapp oder einfach: sapphs) ist in der Forschung weit verbreitet, da sie abstimmbar und in der Lage von ultrakurzen Pulsen von wenigen Pikosekunden (ps) bis zu zehn Attosekunden (as) sind, wobei die Dauer in der Regel zehn Femtosekunden (fs) beträgt. Ti:Saphir emittiert im bevorzugten Bereich von 800 nm, allerdings ist der Kristall auch zu einem Abstimmbereich von 650 nm bis 1100 nm in der Lage.  Dieser Laser wird durch das Pumpen des Ti:Saphirs von einem Laser mit kürzeren Wellenlängen erzeugt und wird oft auch als Oszillator bezeichnet.

Durch die Festsetzung der Verhältnisse zwischen den longitudinalen Moden des Lasers wird die Abgabe als  "modengekoppelt" bezeichnet, wobei die Moden konstruktiv miteinander interferieren, um diese Impulse zu erzeugen. Typische Anwendungen sind beispielsweise CEP (Carrier Envelope Phase) Stabilisierung, Multiphotonenmikroskopie, Terahertz-Spektroskopie, optische Kohärenztomographie (OCT), Mikrobearbeitung, Frequenzkämme und andere "ultraschnelle"-Techniken oder als Teil eines größeren Verstärker-System.

Der grüne Pumplaser ist eine entscheidende Komponente des Oszillators, genau wie die Quelle der ursprünglichen Photonenkaskade durch das System. Die Qualität des Pumplasers korreliert somit direkt mit der Qualität des Lichts, dass den Ti:Saphir anregt und daher auch mit dem emittierten Licht. Ein Pumplaser mit hervorragender Srahlqualität, guter Leistungsstabilität und geringem Amplitudengeräusch resultiert in stabileren, geräuscharmeren Ti:Saphir-Ausgangsimpulsen. Der Pumplaser war traditionell ein grüner Argon-Ionen-Laser und obwohl dieser Laser sowohl hohe Leistungen und Strahlqualität erreichen kann, ist er in der Regel gross und ineffizient, mit relativ kurzer Lebensdauer und hohen Betriebskosten. 532 nm DPSS Pumplaser bieten eine Alternative zu den gängigen Argon-Ionen-Lasern an und haben sich zum bevorzugten  Pumplaser entwickelt, da sie sowohl hohe Leistungen und Strahlqualität erreichen können, als auch die zuzüglichen Vorteile von effizienteren Steckdosen-Wirkungsgraden, höherer Lebensdauer, einem geringeren Platzbedarf und minimalem Kühlungsbedarf bieten. Laser Quantum bietet je nach erforderlichem Leistungsbedarf; Rauschgrad und Grösse des Systems, dass verwendet werden soll, eine Reihe von geeigneten Lasern an.

  • gem- Bis zu 2 W und extrem kompakt
  • opus - Bis zu 6 W, kompakt und rauscharm
  • finesse - Bis zu 16 W, rauscharm, minimaler Bedarf an Temperaturkontrolle
  • finesse pure - Bis zu 16 W und extrem rauscharm für Anwendungen wie beispielsweise CEP
  • finesse pure CEP - Bis zu 750 mW mit verringerter Linienbreite bei 532 nm mit bis ca. 3 m Kohärenzlänge

Available Products

Top